02.01.2024

Nach wunderbaren weihnachtlichen Festtagen mit liebem Besuch aus der Heimat und einem sanften Hinüberschreiten in das neue Kalenderjahr habe ich die Gelegenheit genutzt, auf das vergangenen Jahr zurückzublicken.

Was für ein Jahr! Den Masterkurs habe ich abgeschlossen und mit Bestnoten bestanden.
Auch wundervolle Begegnungen mit lieben Menschen, angeregte, lustige und nachdenklich machende Gespräche mit ihren Vierbeinern und eine überraschend hohe Nachfrage lassen mich atemlos und dankbar innehalten.

Jedes Tier, mit dem ich sprechen durfte, jeder Mensch, mit dem ich dann telefoniert habe, hat eine Spur in meinem Herzen hinterlassen und mein Leben so viel reicher gemacht. So viele positive Feedbacks erreichten mich gerade mit den Weihnachtsgrüssen und so manche kleine Freudenträne rollte.
Weil es SO gut ist! Es fühlt sich so warm und weich an, zwischen einem Tier und seinem Menschen vermittelt und dadurch geholfen zu haben.

Demütig und dankbar schaue ich nun auf ein neues Jahr voller Wunder und freue mich auf jede neue oder erneute Kontaktaufnahme und jedes neue Gespräch mit einem von euren geliebten Vierbeinern.

Willkommen, 2024!


13.10.2023

Während dieses wunderbaren, endlos scheinenden Sommers habe ich durch einige Nachfragen festgestellt, dass ich "meinen Tieren und ihren Menschen", die sich bei mir melden, etwas Gutes tun kann. Darum gibt es in der holistischen Tierkommunikation zwei Neuerungen:

Neu gibt es jetzt ein Update auf Tierkommunikationen, die nicht länger her sind als 6 Monate, das ich günstiger anbieten kann. Die Folge Tk mini gilt jetzt für Tierkommunikationen, die länger als 6 Monate her sind.


Die zweite Neuerung betrifft die Tk Minis:
Dort habe ich jetzt Traumaarbeit mit hineingenommen. Wenn also dein Tier ein Trauma erlebt hat (Tierschutztiere zB), dann kann ich mit ihm arbeiten, herausfinden, was es für ein Trauma ist und es auflösen helfen.

Die dritte Neuerung ist eine Preiserhöhung vor allem der ausführlichen holistischen Tierkommunikation. Dies betrifft meine bereits bestehenden Kunden nicht.

30.3.2023

April und Mai

Rundherum wird alles teurer. 
Viele Menschen müssen "jeden Pfennig" umdrehen, um sich und ihre Familie ernähren zu können.

Vor ein paar Tagen habe ich sogar gelesen, dass sich jemand den Tierarzt für sein krankes Haustier nicht mehr leisten konnte. Das hat mich sehr nachdenklich gemacht. 
Ist das nicht traurig? Wie fühlt sich jemand, der seinen geliebten Vierbeiner nicht zum Tierarzt bringen kann, weil es schlichtweg zu teuer ist?

Ich habe mir überlegt, wie ich helfen kann und da ist mir eine Idee gekommen.

Da meine beiden vierbeinigen Begleiter demnächst Geburtstag haben, stehen sie als Pate für einen 20%igen Preisnachlass vom 15.April bis 15. Mai 2023.
Sende mir einfach eine Email mit dem Betreff "Sinja" oder "Haylee" und deiner Wunschberatung. 
Ich melde mich innerhalb von 48 Stunden bei dir.

17.02.2023

Was mich immer wieder zutiefst berührt, wenn ich mich mit einem Tier verbinde

Das ist etwas, womit ich nicht gerechnet habe und das mich jedes Mal zu Tränen rührt: Sobald ich meine Herzenergie mit der des Tieres verbinde, strömt die pure Liebe als unglaublich schöne und öffnende Energie zwischen uns hin und her. Diese Liebe ist so rein und so frei von allem, was den meisten von uns zwischenmenschlich bekannt ist, dass ich diese Begegnungen voller Demut und Dankbarkeit geniesse.

Jedes Tier, mit dem ich mich bis jetzt verbunden habe, sei es Pferd, Hund, Katze, Ratte, Vogel oder Schlange, war zugänglich und echt und voller Liebe für die Menschen an seiner Seite. Manchmal brauche ich etwas Geduld und manchmal ist das Tier von Beginn an sehr mitteilsam.
Die Informationen, die ich bekomme, sind oft wertvoll und hilfreich für den Tierhalter und ich fühle mich reich beschenkt, dass ich wieder einem Tier-Mensch-Team weiterhelfen konnte.
Die Telefongespräche, die ich dann mit dem Tierhalter führe, sind manchmal ganz schön gefühlvoll. Auch darum ist meine schriftliche Zusammenfassung der Tierkommunikation, die ich hinterher per Email sende und die immer wieder gelesen werden kann, so wichtig.

Zu jedem Tier, mit dem ich mich verbunden haben, bleibt ein zartes feines silbriges Verbindungsspinnwebenband bestehen. Auch das macht mich sehr glücklich.




09.02.2023

Wie bin ich zur Tierkommunikation gekommen?

Auf dem Foto seht ihr meine Kendra. Eine Traumhündin, mein Seelenhund, immer an meiner Seite, mit Liebe in ihren Augen.
Als sie 3 war, haben wir herausgefunden, dass sie ein Problem an der Leber hatte und diese das Blut nicht genug reinigen konnte.
So vergiftete sich ihr Körper immer mehr.
Wir haben alles versucht, haben alle medizinischen Mittel ausgeschöpft mit einem wunderbaren Tierarztteam an unserer Seite. 
Jemand, der sein Tier liebt und es nicht leiden sehen will, versucht alles.
Als ich das erste Mal von der Möglichkeit der Tierkommunikation hörte, war ich sehr skeptisch. Es hat Wochen gedauert, bis ich mich mit diesem Thema auseinandersetzen mochte.
Kendra war immer bei mir, als ich im Internet recherchierte und versuchte, mehr herauszufinden.
Irgendwann, nachdem ich Für und Wider gelesen und gehört hatte, traf ich die Entscheidung, es einfach zu versuchen.
Kendra hat es, auch durch die Unterstützung der Tierkommunikation, noch weitere 5 Jahre geschafft, ein wunderbares Leben zu haben, voller Liebe und Lachen, gemeinsamen Aktivitäten und Fürsorge.
Als es dann für sie nicht mehr möglich war, in diesem Körper zu bleiben, entschied sie sich zu gehen und ging.
Ich vermisse sie hier schmerzlich, ihren Geruch (der durch die Vergiftung sehr streng war), sie zu streicheln, ihren liebevoll umfangenden Blick.
Trotzdem ist sie da, immer an meiner Seite, wenn ich sie brauche. Ich spüre sie, manchmal rieche ich sie sogar.
Ich weiss, dass es ihr gut geht.
Ihr Licht leuchtet mir oft den Weg.
Und dieser Weg führt direkt zur Tierkommunikation. Ich hatte das Glück und das Vergnügen, eine Frau zu finden, bei der ich studieren und ausprobieren konnte, wie ich mit lebenden und vorausgegangenen Seelen in Kontakt treten kann, ohne in einen eigenen Strudel an Emotionen zu geraten.
Die Tierkommunikation ist heute aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.